Spielautomaten Strategien

Alles was ihr über Strategien für Spielautomaten wissen müsstImmer wieder sieht man im Internet, wie bestimmte Seiten mit sogenannten „Slot Machine Strategien“ werben, die angeblich das System überlisten und einem viel Geld einbringen sollen. Doch was genau ist an diesen Strategien und Artikeln dran? Kann man wirklich einen Spielautomaten überlisten und auf diese Weise mehr Geld aus ihr herausholen? Filme, wie Oceans Thirteen und Co. machen es vor, denn hier wird von bestimmten Drückreihenfolgen gesprochen, die als Geheimcode in Automaten eingegeben werden können. Funktioniert dies auch online, oder ist das ganze Thema eher eine Betrugsgeschichte, die nicht weiter ernst genommen werden sollte?

Vorsicht – Funktionierende Strategien gibt es nicht!

Wer sich ein wenig im Internet umschaut, wird schnell auf Internetseiten kommen, die von Strategien im Zusammenhang mit Spielautomaten sprechen. So schön es sich auch anhört, ein dauerhaftes Gewinnen an Automatenspielen ist schlichtweg nicht möglich. Das Computersystem im Inneren der Maschine ist so eingestellt, dass es zwischen 92 und 99 Prozent der Einsätze irgendwann wieder ausschüttet. Tricks, wie bei Oceans Thirteen und Co. propagiert, gibt es in Wahrheit nicht.

Zudem sollte man auch nicht auf die Online-Strategien hereinfallen. Hier wird oft davon gesprochen, dass bei einer bestimmten Setz-Reihenfolge an Online Spielautomaten mehr Gewinne als normal möglich sind. Auch dies entspricht nicht der Wahrheit und dient lediglich dazu, Spieler in die Casinos zu locken. Betreiber dieser Strategie-Seiten sind nämlich meist Affiliate-Partner der Casinos und erhalten pro geworbenen Kunden eine Provision an dessen Umsatz. Aus diesem Grund versucht man dem Spieler mögliche Gewinne zu suggerieren, damit sich dieser bei den Casinos anmeldet.

Möchte man dennoch möglichst verlustarm an den Slot Machines spielen, gibt es ein paar Tipps, die man beherzigen kann. So sollte stets mit dem Maximum-Einsatz und den kompletten Gewinnreihen gespielt werden. Wenn möglich empfiehlt es sich auch einen Slot mit progressivem Jackpot zu wählen. Ab hier ist der Rest nur noch Zufall und Glück.

Überblick über Tipps und Empfehlungen

Auszahlungsquoten beachten

Weiter oben wurde bereits erwähnt, dass die Automatenspiele unterschiedliche Auszahlungsquoten besitzen. Während einige nur 92 Prozent der Einsätze wieder ausgeben, liegt der Wert bei anderen Spielautomaten bei bis zu 97 Prozent. Herausfinden kann man dies in den Zertifikaten der Anbieter und Slot Machines. Oft reicht es auch einen Blick in einschlägige Foren zu werfen, denn dort wird oft erklärt, wo es sich derzeit am meisten lohnt zu spielen.

Im Offline-Bereich gilt es Personal und Spieler zu befragen. Oft ist es auch nützlich einfach einen Slot zu beobachten und zu schauen, ob einer von diesen besonders viele Gewinne aktuell auszahlt. Eine Absicherung, dass er dies in künftigen Partien tut, gibt es aber natürlich nicht. Zudem wechseln viele Spieler nicht den Slot, wenn diese gerade eine Glückssträhne zu haben scheinen.

Bankroll für das Spielen festlegen

Egal, ob man Black Jack, Roulette, Poker oder eben Slot Machines spielt, man muss sich vor dem Beginn eine Bankroll ausdenken, die es beim Spielen einzuhalten gilt. Im Falle der Spielautomaten sollten zudem weitere Maximum-Beträge zum Verlieren festgelegt werden. Ist man zum Beispiel für sieben Tage in Las Vegas und hat 3.500 Euro zum Spielen mitgenommen, weiß man, dass jeden Tag 500 Euro zur Verfügung stehen. Will man nun täglich vier Stunden spielen, macht dies maximal 125 Euro, die stündlich verspielt werden dürfen.

Weiter soll diese Art der Absicherung jedoch nicht nur dafür sorgen, dass man jeden Tag an den Slot Machines spielen kann, sondern auch, dass man keinen Totalverlust erleidet. Aus diesem Grund empfehlen wir auch keine EC- oder Kreditkarten mit in das Casino zu nehmen. Die Verlockung wäre zu groß. Im Online-Bereich kann man sich unterdes tägliche, wöchentliche und monatliche Einzahllimits setzen.

Bonusrunden / Features analysieren

Ein weiteres Element, das nicht vernachlässigt werden sollte, ist die sogenannte Bonusrunde. Diese kommt immer dann zustande, wenn der Spielautomat dreimal das Bonus-Symbol anzeigt und diese in eine der vorhandenen Gewinnlinien fallen. Je nach Automat und Thema öffnet sich nun eine extra Themen-Fläche, in der etwas anders gespielt wird, als der Spielautomat an sich. Aus diesem Grund empfehlen wir vorher die Anleitung zu studieren, damit hier keine unnötigen Fehler gemacht werden. Schließlich kann hier nun das große Geld geholt werden.

Darüber hinaus können auch weitere Features des jeweiligen Automaten mitten im Spiel starten, die Extra-Geld oder Freirunden versprechen. Bei Letzterem kann einfach der Autopilot verwendet werden, dann dies geht schneller, als jede Runde selbst mit einem Klick zu starten. Für alle anderen Funktionen, Features und Bonusrunden empfehlen wir das genaue Analysieren dieser, das Lesen der Anleitungen und das Optimieren der eigenen Vorgehensweise.

Maximaler Einsatz macht am meisten Sinn

Wer sich an einen Automaten setzt, sollte von vorneherein damit rechnen, dass am Ende des Tages mehr Geld verloren als gewonnen wurde. Dies ist einfach der sichere Weg, um im besten Fall überrascht, im schlechtesten Fall jedoch nicht enttäuscht zu sein. Damit man aber eine Chance hat, aus dem eigenen Geld möglichst viel Gewinn herauszuholen, sollte stets der größtmögliche Einsatz gewählt werden. Allerdings gibt es auch andere Gründe, warum eine Maximum Bet die beste Möglichkeit auf einen Gewinn ist.

So ist es bei den meisten Spielautomaten der Fall, dass diese nur dann den progressiven Jackpot komplett ausschütten, wenn auch mit dem Maximum-Einsatz gespielt wird. Spielt man also deutlich weniger, hat man nur die Chance auf einen anteiligen Jackpot oder etwaige geringere Summen, die in der Ausschüttungstabelle angezeigt werden. Aber auch die unteren Gewinnränge fallen deutlich kleiner aus, wenn man sich an den unteren Einsatzlimits orientiert.

Gewinne vom ursprünglichen Einsatz trennen

Unser letzter Tipp bezieht sich auf bereits erzielte Gewinne. Diese sollten stets beiseite gelegt und nicht mehr zum Spielen verwendet werden. Dies hat den Vorteil, dass man den Tag und sogar die ganze Reise nicht mit einem Totalverlust beendet. Hat man also beispielsweise ein stündliches Limit von 125 Euro und gewinnt in dieser Zeit immer ca. 80 Euro, behält man diese, spielt aber trotzdem nur solange, bis die ursprünglichen 125 Euro verloren gegangen sind. Am Ende der Reise ist von den 3.500 Euro dann zwar nichts mehr übrig, doch die gesammelten Gewinne liegen dann irgendwie wo zwischen 1.500 und 2.500 Euro. Man hat also tatsächlich nur 1.000 bis 2.000 Euro verloren.

Online ist dies natürlich nicht ganz so einfach, da hier das Geld immer im selben Stapel landet. Daher empfehlen wir den Setz-Butler zu verwenden. Hier einfach zu Beginn die Summe eingeben, die man zum Spielen verwenden wollte und auf „Starten“ klicken. Wenn nun nach Beendigung des Spiels 50 Euro übrig bleiben, kann man sich über die Gewinne freuen.