Progressive Spielautomaten

So funktionieren die unter mehreren Casinos vernetzten JackpotsIn den Online-Casinos von heute finden sich nicht immer nur normale Slot Machines, sondern auch eine ganze Reihe an speziellen Spielen. Darunter die progressiven Spielautomaten, die an sich genauso wie ein normaler Slot funktionieren, jedoch die Chance bieten, deutlich mehr Geld zu gewinnen. Dabei muss grundsätzlich nichts anders gemacht werden im Vergleich zum Spiel an einem normalen Automat. Lediglich der Einsatz verändert sich ein wenig, da nun auch Geld in den Jackpot gezahlt werden muss. Dieser ist übrigens für alle Spieler des gleichen Slots erhältlich, sodass auch tausende von Spielern einzahlen. Dies treibt den Betrag noch einmal zusätzlich in die Höhe.

Wie funktioniert ein „progressiver Slot“?

Gebühren für Mega-Jackpot

Wer schon einmal an einer Slot Machine gespielt hat, der weiß, dass zum Gewinn eine bestimmte Anordnung der Symbole benötigt wird. Je wahrscheinlicher die Kombination ist, desto geringer die Auszahlung. An einem normalen Slot gibt es für den größtmöglichen Gewinn meist die Jackpot-Symbole, die den Maximalbetrag des Spielautomaten ausschütten. Bei einem „progressiven Jackpot“ geht es aber nicht nur um den Automaten, an dem man gerade selber sitzt, sondern um alle dieser Art. Dementsprechend höher ist der Jackpot-Betrag. Um daran teilnehmen zu können, muss ein kleiner Extra-Betrag gesetzt werden, sodass sich der progressive Jackpot ohne Probleme füllen kann.

Vernetzung der Automaten

Wie gerade erwähnt, zeichnet den Jackpot die Tatsache aus, dass man diesen nicht alleine erspielt und demnach auch auffüllt, sondern alle, die an den teilnahmeberechtigten Slot Machines sitzen. Da der progressive Jackpot meist auf ein Themen-Slot begrenzt ist, kann man sich denken, für wie viel Geld dies sorgt. Meist wird auch eine Jackpot-Anzeige über dem Slot zu finden sein, die den aktuellen Stand angibt. Diese Idee ist deshalb so gut, weil auf diese Weise der Jackpot deutlich schneller ansteigen kann. Schließlich zahlt man nicht nur selber ein, sondern auch alle anderen, die gerade eben denselben Slot nutzen.

Jackpot hat keine Grenze nach oben

Ein weiteres Merkmal des „progressiven Jackpots“ ist die Tatsache, dass er an sich keine Grenze nach oben hat. Er füllt sich solange auf, bis einer der Spieler endlich die richtigen Symbole angezeigt bekommen hat und das Geld an denjenigen ausgeschüttet wird. Das Casino hat zudem ebenfalls kein Interesse daran den Jackpot mit einem „Cap“ zu versehen, denn je höher, desto interessanter für die Spieler. In den meisten Fällen werden Beträge zwischen 500.000 und 10 Millionen US-Dollar bzw. Euro erreicht. Je nachdem, wie beliebt der jeweilige Slot bei den Spielern ist. Online erreichte der größte Jackpot einen Betrag von 17,8 Millionen Euro. Dieser wurde am Spielautomaten Mega Fortune ausgespielt, der unter anderem im MrGreen Casino gespielt werden kann.

Unterschied zu In-Game-Jackpots

Vergleicht man einen progressiven Slot mit einem normalen, fällt als erster Unterschied natürlich die Art des Jackpots auf. Während dieser bei den progressiven Modellen von allen Spielern einer Slot-Art gefüllt wird, sind In-Game-Jackpots festgesetzt und können nicht erweitert werden. Natürlich ist dies bei Beträgen von mehreren 100.000 Euro nicht groß schlimm, doch wenn man Millionen gewinnen kann, sieht ein solcher Jackpot eher klein und unschön aus.

Immerhin kann der In-Game-Jackpot aber mit einer besseren Wahrscheinlichkeit geknackt werden. Dies ist beim progressiven Jackpot aufgrund der Höhe nämlich deutlich schwieriger (niedrigere Gewinnchancen lassen die Jackpots besonders hoch ansteigen). Gleiches gilt auch für die unteren Gewinnränge, die bei einem Standard-Spielautomat deutlich wahrscheinlicher zu erreichen sind. Bonusrunden gibt es hingegen bei beiden Slot-Varianten. Hier unterscheiden sich eher die Themen der Slots an sich.

Die Jackpot Slots Beach Life und Gold Rally

Was sollte man beachten?

An sich kann man bei einer Slot Machine natürlich nicht viel verkehrt machen, denn es gilt nur einen bestimmten Betrag pro Runde zu entrichten und einen Button zu klicken. Leider liegt genau hier die Fehlerquelle. Viele Spieler nutzen progressive Slots, spielen dann aber nur mit dem Minimalbetrag und wenigen Gewinnlinien. Das führt dazu, dass der Extra-Einsatz, der für den progressiven Jackpot entrichtet werden muss, zu stark ins Gewicht fällt und das Spiel an sich beinahe unprofitabel macht. Zudem macht es auch weniger Spaß, wenn man zwischendurch nicht wenigstens einen kleinen Betrag gewinnen kann.

Es ist daher zu empfehlen, stets den Extra-Einsatz für den progressiven Jackpot zu entrichten, den Maximalbetrag am Slot zu setzen und auch das Maximum an Gewinnlinien hinzuzukaufen. Dies erhöht die Chance kleine Gewinne zu erzielen und lässt diese größer ausfallen – denn, je höher der Einsatz, desto größer der mögliche Gewinn. Den Anteil am progressiven Jackpot kann man aber nicht verändern, denn zum Gewinn des Extra-Jackpots wird man durch den immer gleichen Extra-Betrag qualifiziert.

Gibt es Nachteile bei progressiven Slots?

Vorteile Nachteile
lebensverändernde Auszahlungen höhere Kosten
schnell ansteigende Jackpots geringere Gewinnchancen bei einfachen Ereignissen
keine Obergrenze höheres Suchtpotenzial

Es wäre falsch zu behaupten, dass progressive Slots für den Durchschnittsspieler keine Nachteile beinhalten. Einer davon ist die Tatsache, dass die wirklich hohen Gewinnränge unwahrscheinlicher zu erreichen sind. Hinzu kommt, dass der progressive Jackpot deutlich süchtiger machen kann, als ein normaler Slot. Dies wird durch den deutlich höheren Gewinnbetrag verursacht. Zu guter Letzt sind es aber auch die Kosten, die in jeder Runde entstehen. Diese fallen durch den Extra-Betrag für den progressiven Jackpot höher aus. Wir empfehlen daher diese Slots nur zu spielen, wenn auf das Geld im Notfall auch verzichtet werden kann.